FACHBEITRÄGE

Sie wollen praxisrelevante Anregung zum Thema Gesamtvermögensstrategie?
Im Folgenden finden Sie Beiträge unserer White Paper Reihe sowie eine Auswahl von Texten, die spezifische Aspekte des Themenfelds Gesamtvermögensstrategie praxisnah beleuchten. Die White Papers entstehen in Kooperation mit erfahrenen Praktikern und bieten direkte, anwendungsbezogene Mehrwertinformationen.

 

White Papers

 

wps5b

Effizient diversifizieren:
Mit fundiertem Weltbild langfristig erfolgreich

Autoren: Dr. Y. Brückner
Der Beitrag stellt zunächst die Grundlagen systematischer Diversifikation nach Harry Markowitz vor. Die praktischen Herausforderungen leistungsfähiger Diversifikation aufgreifend werden verschiedene Investmentstile skizziert und ein Top Down-Approach konkret vorgestellt. Alternative Ansätze werden in künftigen Papieren folgen.

 

 

wps4b

Das Wohnungsunternehmen:
Gestaltungsform mit dem Potenzial steuerfreier Vermögensübertragung

Autoren: Dr. M. Häfele, Dr. S. Weppner
Der Beitrag präsentiert ausgehend von den Grundzügen des Erbschaftsteuer- und Schenkungssteuerrechts mit dem Wohnungsunternehmen eine spezielle Form begünstigen Betriebsvermögens.

 

 

wps3b

Notwendigkeit Wandel:
Ein prozessualer Managementansatz
für Familie und Vermögen

Autoren: K. Kuder, Dr. Y. Brückner
Der Beitrag präsentiert einen strukturierten, geregelten Prozess, mit welchem der Notwendigkeit kontinuierlichen Wandels seitens Unternehmerfamilien systematisch begegnet werden kann.

 

 

wps2b

Das Single Family Office:
Wie der Aufbau gelingt, welche Potentiale bestehen

Autoren: Dr. J. Busch, Dr. Y. Brückner
Der Beitrag bietet einen Überblick über Leistungs-potenziale und Voraussetzungen für eine ökonomisch sinnvolle Nutzung eines Single Family Office. Die konkreten Schritte zu dessen Etablierung skizziert der Beitrag anhand eines Beispiels.

 

 

wps1b

Family Office:
Definition und phänotypische Ausprägungen

Autoren: Dr. Y. Brückner, C. Schmid
Der Beitrag definiert den inflationär gebrauchten Begriff Family Office, systematisiert die vielfältigen empirischen Erscheinungsformen und verschafft dem Leser im Ergebnis ein fundiertes Verständnis möglicher Gestaltungsformen sowie einen geordneten Überblick über das institutionell heterogene Feld.

 

 

Beiträge in Magazinen

 

001_dpn_cover

Risikobereitschaft und Anlagestrategien
Das Interview gibt Einblick in langfristige Krisenwirkungen und den Umgang von Inhabern unternehmerischer Vermögen mit Risiken verschiedener Art.
Erschienen in dpn

 

 

test-6

Family Governance: Die Menschen im Mittelpunkt
Der Beitrag zeigt auf, warum die Familie und ihre Mitglieder als Basis und Ausgangspunkt einer erfolgreichen Vermögensstrategie zu verstehen sind.
Erschienen im Private Banking Magazin

 

 

vermoegensverwalter-2013-1

Herausforderung langfristiger Vermögenserhalt
Der Beitrag thematisiert das Konzept der Gesamtvermögensstrategie und den Weg zur Implementierung einer solchen Strategie unter expliziter Berücksichtigung individueller Gegebenheiten.
Erschienen im Elitereport

 

 

20150218_cover_ue_11

Langfristiges Denken erfolgreicher Familien
Der Beitrag präsentiert wissenschaftliche Befunde zur generationenübergreifenden Strategie hochvermögender Familien und den Auswirkungen einer über Generationen reifenden Risikokompetenz.
Erschienen in Unternehmeredition

 

 

unternehmeredition-2013-1

Von der Identität zur Strategie
Der Beitrag skizziert den Weg von der Identität der Inhaber unternehmerischer Vermögen zur Vermögensstrategie. Die Finanzkrise, so eine Erkenntnis, hat vielerorts kritische Überprüfungen getriggert - nicht ohne Folgen.
Erschienen in Unternehmered. Internationalisierung

 

 

pbm_04_u1_cover-neu-1

Club Deals auf Netzwerkbasis
Der Beitrag beleuchtet den viel thematisierten Trend zum Club Deal und die Erfolgsvoraussetzung, über ein Netzwerk verlässlicher, kompetenter Partner zu verfügen.
Erschienen in Private Banking Magazin

 

 

Weitere Fachpublikationen in M&A Review, Die Bank, Corporate Finance biz etc. finden Sie im Mitgliederbereich.

WISSENSWERTES

Das ist ResFutura
Eine Präsentation unseres Instituts kann das persönliche Gespräch nicht ersetzen – sie gibt Ihnen jedoch die Möglichkeit, sich über Ansatzpunkte der Forschung, unser Leistungsspektrum und die Studienreihe einen ersten Überblick zu verschaffen: ResFutura kompakt.

Aktuelles
Werfen Sie auch einen Blick in den Newsbereich, wo wir kompakt zu aktuellen Aktivitäten informieren.